22. bis 25. Mai 2018Bunte Welt Afrika

Tauchen Sie mit uns in die faszinierende und bunte Welt Afrikas ein. Ambasa Mandela aus Nairobi, Kenia tourt während einem Monat durch die Schweiz und gibt sein Können, mit Unterstützung lokaler Musiker, auch im APART zum Besten. Das APART Küchenteam wird vom Rotkreuzer Saidou Nacambo aus Burkina Faso unterstützt und für einen unterhaltsamen Service sorgt Kaltun Jama Di Mineo aus Somalia.  

***  

FEIERABEND-LIVEMUSIK
Dienstag, 22. Mai bis Donnerstag, 24. Mai

jeweils ab 17 Uhr, Eintritt frei

Feierabend-Livemusik aus Nairobi, Kenia, im Biergarten mit «Ambasa Mandela & Schweizer Bandkollegen», dazu afrikanische Kulinarik (Zusatz zum à la carte-Angebot) mit Rezepten des leidenschaftlichen Kochs aus Rotkreuz, Saidou Nacambo (Heimat: Ouagadougou, Burkina Faso) und Unterhaltung durch Kaltun Jama Di Mineo (Heimat: Somalia).

***

DIE GROSSE AFRIKA-PARTY
Freitag, 25. Mai, Biergarten
ab 17 Uhr, Eintritt mit Vorverkaufsticket

Apéro & grosses Buffet mit afrikanischen Spezialitäten im Biergarten
Afro-Pop-Konzert mit «Ambasa Mandela & Schweizer Bandkollegen»

Preis: Konzert, Apéro & Essen: CHF 48 pro Person, exklusive weitere Getränke
Der Anlass ist auf 70 Personen beschränkt

Anmeldung: Tickets sind im Onlineshop erhältlich.

***

Kaltun Jama Di Mineo
1997 kam sie als Kriegsflüchtling aus Somalia nach Zürich, wo sie nach nur vier Monaten im Flüchtlingscamp bereits Arbeit fand. Ihre Mutter hatte die Reise damals ermöglicht, indem Sie alles Gold verkauft hatte. Ihr Glück war es, dass eine Cousine bereits in Zürich lebte und ihr ein Flugticket besorgen konnte. So blieb ihr die lange und gefährliche Reise erspart. Seit Sie ihren italienischen Mann, wohnhaft in Biel, kennenlernte, wohnt sie mit ihm im Kanton Bern. Mit ihm hat sie einen Sohn. In Afrika musste sie zwei Töchter verlassen, die sie nun von der Schweiz aus unterstützt. Kaltun Jama Di Mineo spricht nebst Somalisch auch Italienisch, Französisch, Deutsch und Englisch. In einem Altersheim konnte sie eine Ausbildung zur Pflegehelferin machen. Sie ging bereits Beschäftigungen im Bereich der Reinigung und in der Gastronomie nach. Ihre grosse Leidenschaft gilt jedoch der Freiwilligenarbeit. So hilft Sie unter anderem bei der Integration von Flüchtlingskindern in die Schweizer Gesellschaft. 

Saidou Nacambo
Saidou Nacambo ist ein weit gereistes Sprachtalent mit zahlreichen Studienabschlüssen, leidenschaftlicher Hobbykoch und Vater von zwei Kindern. In seinem Heimatland Burkina Faso studierte er ein Jahr Chemie und Biologie, in Russland Tiermedizin, gefolgt von einem Praktikum in einer Klinik in Genf. Danach praktizierte er während zwei Jahren in Indien, bevor er zurück in die Schweiz, ins Tierspital Zürich kam, um seine Dissertation zu schreiben. Im Jahre 2012 schloss er erfolgreich die Studien der Parasitologie und Entomologie (Insektenkunde) in Neuchâtel ab. Seither arbeitet er an einem Forschungsprojekt im CABI Centre in Delémont. Ziel des Projektes ist es, für Tierfutter alternative Proteine zu finden, z.B. aus Insekten. Drei Tage pro Woche pendelt er rund sechs Stunden von Rotkreuz nach Delémont. An zwei Wochentagen arbeitet er von zu Hause aus. Dort kocht er nebst der Arbeit für seine Frau und seine Kinder typische Köstlichkeiten aus seiner Heimat. 

Ambasa Mandela – Message of Love Tour '18
Prince Ambasa Mandela, a.k.a Mandela, der in Kenia geborener Sänger, Songwriter und Musiker, ist bekannt für seine einzigartige, kraftvolle Stimme, seine Message und die energiegeladenen Autritte. Im Kern kann Mandelas Musik als afrikanische Fusion beschrieben werden; ostafrikanische Rhythmen und Benga mischt sich mit Afro-Beat, Jazz und einer Prise Reggae. Mandelas einzigartige Klänge und Texte sind nicht nur magisch und mitreissend, sondern auch berührend, einnehmend und authentisch. Mit seinen 27 Jahren und zehn Jahren Bühnenerfahrung, hat Mandela unter anderem an vielen internationalen Festivals in Zentral- und Südafrika und in Europa gespielt. Seit der Veröffentlichung seiner EP im vergangenen Jahr, ist Mandela aktuell mit seinem Solo-Projekt auf Tour. 2017 lernte Mandela in Nairobi den Rotkreuzer Dionys Jäger kennen. Für beide war gleich klar, dass sie zusammen Musik machen müssen. Dionys organisierte nach seiner Rückkehr in die Schweiz eine gemeinsame einmonatige Tour durch die Schweiz. Im Mai 2018 ist es soweit und Mandela bespielt mit einer Schweizer Band (Vanja Vukelic, Bass / Luki Sudewa, Guitar / Alex Fierz, Percussion / Niki Jäger, Trumpet / Cyrill Schleiss, Trombone / Dionys Jäger, Drums) verschiedene Bühnen der Schweiz.  
 

Sie dürfen sich darauf freuen, diese spannenden Persönlichkeiten kennenzulernen. Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Woche mit Ihnen und Eindrücken die garantiert in Erinnerung bleiben.

Ihr APART Team